Wir haben die Möglichkeit

fair, ehrlich, respektvoll, mitmenschlich, hilfsbereit, verständnisvoll, etc. miteinander umzugehen. So haben wir auch die Möglichkeit, uns für ganzheitliche Bildungssysteme einzusetzen, in welchen der Mensch als Gefühlswesen endlich ganzheitlich berücksichtigt wird. Es wird jedenfalls in unserem Land von keiner Führungsmacht verboten. Wenn es manche Leute nicht unterstützen und dazu neigen sich prioritär in Schuldzuweisungen zu verweilen, ist es deren Sache. Verantwortlich für unser Handeln sind wir selbst. UND wir sollten die Chancen in Kombination mit der vorhandenen Technik (Internet) nutzen, uns im Rahmen der eigenen Möglichen und einer lebenswerten Zukunft unserer ALLER Kinder und Kindeskinder bestmöglich für eine Welt in Harmonie mit der Umwelt einzusetzen. 🙂

Ganzheitlich denkende Mediziner werden im Gesundungsprozess bei psychosomatischen Erkrankungen parallel zur Medizin (akute Behandlung) die Psyche des Menschen berücksichtigen.

Gleicher Prozessablauf gilt für die Gesundung einer kranken Gesellschaft/Kultur. (Kultur = Lebensform einer Gesellschaft) Bei einer Gesellschaft, die in verschiedenen Bereichen Krankheitszeichen aufweist (die gibt es auch bei uns genügend) sind Gesetze mit der Medizin vergleichbar, die Bildungssysteme mit der Psychohygiene.

  • Josef Rattner
    Bechtermünz Verlag 1998
    Auszug aus „Menschenkenntnis durch Charakterkunde
    Gut passend zur heutigen Zeit:
    .
    — Eine von kollektivem Hass erfüllte Welt muss auf viele Individuen stark prägend wirken. Daraus soll man aber nicht die Lehre ziehen, dass die Kultur den Hass nicht überwinden kann. Sie wird dies leisten, wenn die Eltern in der „Kunst der Erziehung“  besser geschult werden; wenn die Schulen nicht nur Stätten (meist unbefriedigendem) Lernens, sondern auch „Orte der Psychohygiene“ sein werden; wenn die überwiegende Mehrheit der Bürger psychologisch geschult sein wird, so dass sie den Einflüsterungen der Hassideologen ihr Ohr verweigern kann; … ,
    .
    — Es hat sich gezeigt, dass der Mensch in einem Netz von Abhängigkeiten – Erziehung Elternpersönlichkeit, sozialer und ökonomischer Status – verstrickt ist, die er nur überwinden kann, wenn er sich selbst und andere erkennen vermag.

grafik-ergaenzung-menschenkunde3

 

Wenn wir HEUTE nicht lernen im Kreis unserer eigenen Gattung respektvoll miteinander umzugehen, werden alle heutigen Maßnahmen zum Schutz der Menschenrechte, Flora und Fauna MORGEN wahrscheinlich zur Farce.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s