Warum es wichtig ist, sich für Menschenkunde (u. a. psychologisches Basiswissen) zu interessieren

.„Das Böse und das Leid wird es mehr oder weniger immer geben.
ABER: Je mehr ein Mensch über Erkenntnisse menschlicher Verhaltensweisen weiß (bspw. durch psychologisches Basiswissen), desto besser kann er sich selbst und MitMenschen verstehen und erkennbarem Fehlverhalten im Rahmen seiner Möglichkeiten konstruktiv entgegenwirken oder dieses bestmöglich korrigieren. Dies ist u. a. eine Bedingung für nachhaltiges friedliches Miteinander, beziehungsweise für Frieden“

Im Gegenteil:
Einseitiges Wissen führt oft zu einem Schwarz-Weißdenken mit den entsprechenden Folgen.  (u. a. auch grotesken Hörigkeiten und Loyalitäten gegenüber narzisstischen
Ver-Führern, die zur Durchsetzung von Eigeninteressen morgen, wenn nötig, ihren Anhänger/Unterstützer/Wähler ohne Gewissenbisse Leid zufügen).

grafik-ergaenzung-menschenkunde3