Interview mit Hirnforscher Wolf Singer (Frankfurter Neue Presse)

Auszug

Welches wäre  denn Ihr Vorschlag für eine bessere Welt?

SINGER: Wir müssen versuchen, wirksamere Erziehungssysteme zu entwickeln. Wie haben vieles ausprobiert – Summerhill, Montessori und Waldorf, das autoritäre deutsche und das durchstrukturierte französische System – aber wir haben nur wenig gesicherte Erkenntnis über die Folgen. Wenn man verstanden hätte, was die Menschen so verführbar macht für vereinfachende populistische Welterklärungen, ließen sich Erziehungsprogramme entwickeln, um Menschen resilienter zu machen gegenüber totalitärem Gedankengut. Mir scheint der Schlüssel wirklich in der Erziehung zu liegen.

zum Interview


 


Auch

Josef Rattner (Psychotherapeut, Philosoph und Mediziner) kommt zu ähnlicher Lösung:

Bechtermünz Verlag 1998
Auszug aus „Menschenkenntnis durch Charakterkunde
Gut passend zur heutigen Zeit:

— Eine von kollektivem Hass erfüllte Welt muss auf viele Individuen stark prägend wirken. Daraus soll man aber nicht die Lehre ziehen, dass die Kultur den Hass nicht überwinden kann.

Sie wird dies leisten, wenn die Eltern in der „Kunst der Erziehung“  besser geschult werden; wenn die Schulen nicht nur Stätten (meist unbefriedigendem) Lernens, sondern auch „Orte der Psychohygiene“ sein werden; wenn die überwiegende Mehrheit der Bürger psychologisch geschult sein wird, so dass sie den Einflüsterungen der Hassideologen ihr Ohr verweigern kann; … , —

— Es hat sich gezeigt, dass der Mensch in einem Netz von Abhängigkeiten – Erziehung Elternpersönlichkeit, sozialer und ökonomischer Status – verstrickt ist, die er nur überwinden kann, wenn er sich selbst und andere erkennen vermag.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s