Narzissmus > Selbstverliebtheit – Selbstbezogenheit – Selbstbewunderung – Egoismus

Bei hochgradig narzisstischen Charaktereigenschaften eines Menschen sollte man sich auch bewusst sein, dass diese Charaktereigenschaften meist fehlende bis keine Empathie aufweisen. Die geringe oder fehlende Empathiefähigkeit wiederum schlägt sich parallel auf die Fähigkeit nieder, Gewissensbisse und Reue zu empfinden. Von empathiefähigen Menschen werden empathieunfähige Menschen meist irrtümlich als starke Menschen empfunden. Im eigentlichen Sinn ist … Narzissmus > Selbstverliebtheit – Selbstbezogenheit – Selbstbewunderung – Egoismus weiterlesen

Narzissmus? Man sollte sich unbedingt damit beschäftigen, denn dies könnte manch Leid/Schaden/Enttäuschung vermeiden.

Es gibt einen gesunden wie einen gestörten hochgradigen destruktiven Narzissmus. Hochgradige gestörte Narzissten befassen sich meist nur mit sich selbst und interessieren sich nicht für andere. Genau in diesem gestörten destruktiven Narzissmus / Opportunismus liegt das eigentliche Problem eines Narzissten, welches in einer mit ihm angestrebten Kooperation / Partnerschaft / Freundschaft entsprechende vorprogrammierte Schwierigkeiten erahnen … Narzissmus? Man sollte sich unbedingt damit beschäftigen, denn dies könnte manch Leid/Schaden/Enttäuschung vermeiden. weiterlesen

Demokratische Entscheidungen ohne Menschenkenntnis der Wähler

bergen die Gefahr, dass (Ver-)Führer an die Macht kommen, die in Machtpositionen einfach nichts zu suchen haben. Beispielsweise werden bei narzisstisch oder psychopathisch veranlagten Menschen oft Führungsstärke vermutet. Dass diesen Eigenschaften oft Verhaltensstörungen zugrunde liegen, wird meist aus Unwissenheit nicht erkannt. Wichtig ist bestmöglich zu erkennen, welche Gefahren von narzisstisch/psychopathisch veranlagten Führungen ausgehen kann. Charaktereigenschaften/Gefahren … Demokratische Entscheidungen ohne Menschenkenntnis der Wähler weiterlesen

Warum es wichtig ist, sich für Menschenkunde (u. a. psychologisches Basiswissen) zu interessieren

.„Das Böse und das Leid wird es mehr oder weniger immer geben. ABER: Je mehr ein Mensch über Erkenntnisse menschlicher Verhaltensweisen weiß (bspw. durch psychologisches Basiswissen), desto besser kann er sich selbst und MitMenschen verstehen und erkennbarem Fehlverhalten im Rahmen seiner Möglichkeiten konstruktiv entgegenwirken oder dieses bestmöglich korrigieren. Dies ist u. a. eine Bedingung für … Warum es wichtig ist, sich für Menschenkunde (u. a. psychologisches Basiswissen) zu interessieren weiterlesen

WARUM es absolut wichtig ist, über psychopathische und narzisstische Eigenschaften Basiswissen zu haben?

Jeder Psychopath ist ein Narzisst, aber nicht jeder Narzisst ist ein Psychopath. Beide Typen zeichnen sich aber aus in meist fehlender Empathie. Sie sind kaum bis nicht in der Lage, Mitgefühl zu empfinden – bestenfalls nur für Mitglieder eigener Meinungsgruppen. Auch fehlendes Gewissen begründet sich u. a. oft in fehlendem Mitgefühl und/oder überzogenem Opportunismus Partnerschaften, … WARUM es absolut wichtig ist, über psychopathische und narzisstische Eigenschaften Basiswissen zu haben? weiterlesen

Ganzheitliche Bildung

noch in Bearbeitung 🙂 Problem das durch Menschen verursachte Leid von Menschen und Mitlebewesen ist nun mal der Mensch. Umso erstaunlicher ist, dass die breite Masse der Menschen zu wenig über die Ursachen menschlicher Verhaltensweisen / Handlungen / Entscheidungen / etc. wissen. Beispielsweise wissen viele Menschen darüber Bescheid, dass sich wiederum viele Menschen leicht manipulieren … Ganzheitliche Bildung weiterlesen

Grafik > Vergleich ohne/mit Menschenkunde

Die Ergänzung von Basiswissen rund um die menschliche Verhaltensforschung verändert Denkstrukturen und führt somit oft zu anderen Entscheidungen / Handlungen. Menschenkunde > Menschenkenntnis > Charakterkunde: Beispiel Narzissmus im Zusammenhang demokratischer Wahlen oder individueller Partnerwahl: Wissen über Verhaltensweisen hochgradiger Narzissten lässt diese möglicherweise rechtzeitig erkennen und bewahrt davor, diese in Machtpositionen zu wählen oder blind Kooperationen/Partnerschaften … Grafik > Vergleich ohne/mit Menschenkunde weiterlesen

Vergleich zwischen ganzheitlichen und NICHT ganzheitlichen Bildungsprozessen

Es handelt sich um wahrscheinliche kausale logische Abläufe, die sich aber durch stark emotional wahrgenommenen Schlüsselerlebnisse jederzeit ändern können. FAKT: Die Qualität der Menschlichkeit, die wir HEUTE unseren Kindern bilden, wird die Qualität der Menschlichkeit von MORGEN bestimmen!   Bildung positiver Menschlichkeit Ganzheitliche Bildung Ganzheitliche Bildungssysteme von „FestivalMensch“ beworben Lebensbejahende Tendenz zum Wohle der Mitmenschen und Natur  Prägung eines Menschen mit positiver … Vergleich zwischen ganzheitlichen und NICHT ganzheitlichen Bildungsprozessen weiterlesen